· Home
· Aktuelles
· über uns
· Philosophie
· Dienstleistungen
· Projekte & Aktivitäten
· Publikationen
· Referenzen
· Downloads
· Kontakt
· Impressum
· Suche
Profil – Wolfgang Kühnel
Wolfgang Kühnel, Dr. phil., Dipl.-Soz., Prof. für Kriminologie und Soziologie an der FH für Verwaltung und Rechtspflege Berlin, Jg. 1955

Nach dem Studium der Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin von 1977 bis 1982 wiss. Assistent in der Abt. Bildungssoziologie der Akademie der Wissenschaften der DDR (1982 bis 1987) und wiss. Assistent am Institut für Soziologie der Humboldt-Universität zu Berlin (1987 bis 1992); 1988 Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin; Forschungsaufenthalt an der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS), Paris (1989); 1992 bis 1997 wiss. Mitarbeiter am Fakultätsinstitut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin; 1997 bis 1998 wiss. Mitarbeiter am Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld; seit 1998 Professor für Kriminologie und Soziologie an der FH für Verwaltung und Rechtspflege Berlin, derzeit Pro- und Studiendekan des FB 3.


Arbeitsschwerpunkte
Abweichendes Verhalten, Jugendkriminalität, Jugendstrafvollzug, Sexualstraftäter, Gewaltkriminalität, Ausländer- und Aussiedlerkriminalität, Migration, Fremdenfeindlichkeit.


Ausgewählte Veröffentlichungen
Kühnel, Wolfgang/ Strobl, Rainer (2001): Junge Aussiedler als Täter und Opfer von Gewalthandlungen. In: Albrecht, Günter/ Backes, Otto/ Kühnel, Wolfgang (Hrsg.): Gewaltkriminalität zwischen Mythos und Realität. Frankfurt am Main: Suhrkamp, S. 326-354.

Kühnel, Wolfgang (2003): The Mobilisation of the Extrem Right in Germany. In: Layton-Henry, Zig/ Wilpert, Carina (Eds.): Challanging Racism in Britain and Germany. Basingstoke, New York: Palgrave Macmillan, S. 146-164.

Kühnel, Wolfgang (2004): Groups, Gangs and Violence. In: Heitmeyer, Wilhelm; Hagan, John (Eds.): International Handbook of Violence Research. Dordrecht, Boston, London: Kluwer Academic Publishers, S. 1167-1180.

Kühnel, Wolfgang (2006): Keine etablierte Forschungstradition zu Gewalt und Polizei. In: Heitmeyer, Wilhelm/ Schöttle, Monika (Hrsg.): Gewalt. Beschreibungen, Analysen, Prävention. Bonn: Bundeszentrale für Politische Bildung, S. 557-565

Tausendteufel, Helmut/ Bindel-Kögel, Gabriele/ Kühnel, Wolfgang (2006): Vergewaltigungen durch deliktunspezifische Mehrfachtäter. München: Luchterhand.

Kühnel, Wolfgang (2006): Gruppen und Gruppenkonflikte im Jugendstrafvollzug. In: Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform. Heft 4, S. 276-290.


Ressourcenprofil innerhalb des Netzwerkes
Planung, Leitung und Durchführung sozialwissenschaftlicher Evaluations- und Forschungsvorhaben zu Migration, Kriminalität, Risikoverhalten und Kriminalprävention

Persönliches Arbeits- und Lebensmotto
„Wenn du in Eile bist, mache einen Umweg." (buddhistisches Sprichwort)


Homepage: http://www.fhvr-berlin.de/fhvr/index.php?id=259


Zurück zum Experten-Netzwerk: