· Home
· Aktuelles
· über uns
· Philosophie
· Dienstleistungen
· Projekte & Aktivitäten
· Publikationen
· Referenzen
· Downloads
· Kontakt
· Impressum
· Suche
Profil – Rainer Strobl
Rainer Strobl, Jg. 1960, Dr. phil. habil., Privatdozent an der Universität Hildesheim, Gesellschafter und Projektleiter bei proVal

Studium an der Universität Bielefeld, Promotion an der Universität Bremen zum Thema „Soziale Folgen von Opfererfahrungen ethnischer Minderheiten“, Habilitation an der Universität Hildesheim. 1990-1998 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen e.V. (KFN), Mitarbeit in verschiedenen Forschungsprojekten zu Strafzumessungsunterschieden, Jugenddelinquenz und Opferwerdung;

1998-2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld (IKG), Forschungsprojekte zur Integration von Aussiedlern und zum Umgang von Stadtgesellschaften mit Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit;

2002-2007 Vorstandsmitglied und Projektleiter im arpos Institut e.V., Forschungsprojekte zur Gerichtsnahen Mediation und zur Zwangsverheiratung sowie verschiedene Evaluationsprojekte; seit 2006 Mitarbeit im deutsch-israelischen Forschungsprojekt "Conflicts of Norms and Violence" der Universitäten Bielefeld und Haifa;

seit 2007 gemeinsam mit Dr. Olaf Lobermeier Leitung der proVal Gesellschaft für sozialwissenschaftliche Analyse, Beratung und Evaluation.


Arbeitsschwerpunkte
Migrationssoziologie und interkulturelle Beziehungen, Forschung zu Gewalt und Entwicklung von Präventionskonzepten, Methoden der empirischen Sozialforschung, Evaluation sowie Beratung von Kommunen, Organisationen und Projekten.


Mitglied in der DeGEval - Gesellschaft für Evaluation e.V. und in der Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS).


Ausgewählte Veröffentlichungen
Strobl, Rainer (2004): Constructing the Victim. Theoretical Reflections and Empirical Examples. In: International Review of Victimology 11, S. 295-311.

Greve, Werner; Strobl, Rainer (2004): Social and Individual Coping With Threats: Outlines of an Interdisciplinary Approach. In: Review of General Psychology 8, No. 3, S. 194-207.

Strobl, Rainer; Würtz; Stefanie; Klemm, Jana (2003): Demokratische Stadtkultur als Herausforderung. Stadtgesellschaften im Umgang mit Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit. Weinheim; München: Juventa.

Strobl, Rainer; Kühnel, Wolfgang (2000): Dazugehörig und ausgegrenzt. Analysen zu Integrationschancen junger Aussiedler. Weinheim; München: Juventa.

Strobl, Rainer (1998): Soziale Folgen der Opfererfahrungen ethnischer Minderheiten. Effekte von Interpretationsmustern, Bewertungen, Reaktionsformen und Erfahrungen mit Polizei und Justiz, dargestellt am Beispiel türkischer Männer und Frauen in Deutschland. Baden-Baden: Nomos.


Ressourcenprofil innerhalb des Netzwerkes
Planung, Leitung und Durchführung sozialwissenschaftlicher Evaluations- und Forschungsvorhaben, Beratung von Organisationen und Teams im Hinblick auf Leitbild, Ziel- und Konzeptentwicklungen, Theorie-Praxis-Transfer, Projekt- und Mittelakquise

Ein Projekt, das ich gerne einmal durchführen würde
Die Evaluation von Strukturen und Arbeitsprozessen im Deutschen Bundestag

Persönliches Arbeits- und Lebensmotto
„Handle stets so, dass die Anzahl der Wahlmöglichkeiten größer wird" (Heinz von Förster)

Fon: +49 (0)511-7 12 94-19

Homepage: http://strobl.proval-services.net/


Zurück zum Experten-Netzwerk: